Projektseite Gesamtkonzept Elbe

Gesamtkonzept Elbe

Klieken, El-km 249
Quelle: WSA Elbe

Wasserstand

An einer Pegellatte an der Ufermauer der Elbe sind unterschiedliche Wasserstände verzeichnet. Quelle FGG Elbe

Der Wasserstand markiert die Höhe eines künstlichen oder natürlichen Gewässers. Es wird zwischen verschiedenen Wasserständen unterschieden:

Die jeweiligen Wasserstände werden für ein Gewässer klar definiert. Sie orientieren sich am Meeresspiegel, der als Nullwert dient, sowie an der Tiefe der Sohle und spezifischen Markern in der Gewässerumgebung (zum Beispiel Deichen).

In der Gewässerkunde werden neben den Wasserständen auch die Abflussmengen des Wassers in einem bestimmten Gewässerabschnitt beobachtet.

Die Bundesanstalt für Gewässerkunde informiert in ihrem Portal über die aktuellen Wasserstände der Bundeswasserstraßen in Deutschland.