Projektseite Gesamtkonzept Elbe

Gesamtkonzept Elbe

Luftbild mit Blick flussaufwärts auf die Elbe mit der Saalemündung bei Barby, El-km 291. Zu sehen sind Buhnen mit Anlandungen und das ehemalige Naturschutzgebiet Steckby-Lödderitzer Forst.

Topografische Erfassung der Elbe mittels Airborne Hydromapping

Ausgabejahr 2021
Datum 29.06.2021

Neuer Artikel über die Erfassung der Unterwassertopografie der Elbe im Rahmen einer Niedrigwasserbefliegung im Jahr 2018 mittels Laserbathymetrie erschienen.

Unter dem Titel „New Opportunities for Capturing the Topography of the River Elbe by Airborne Hydromapping in a Low Discharge Period 2018“ hat die Teilprojektleiterin Erosionsstrecke, Frau Elke Kühne, vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Elbe einen Artikel im „PFG – Journal of Photogrammetry, Remote Sensing and Geoinformation Science“ veröffentlicht. Der Beitrag beschreibt, wie mit neuen messtechnischen Möglichkeiten in sehr kurzer Zeit das gesamte Gewässerbett der Elbe von der deutsch-tschechischen Grenze bis zur Staustufe Geesthacht bei Hamburg vermessen werden konnte. Innerhalb von 3 Tagen wurde dabei im August 2018 eine Gesamtfläche von ca. 480 km² und eine Flusslänge von 580 km vermessen. Diese Messkampagne bildet die Grundlage für ein neues digitales Höhenmodell der Elbe.

Den gesamten Beitrag können Sie unter folgendem Link nachlesen:

http://link.springer.com/article/10.1007/s41064-021-00151-2