Projektseite Gesamtkonzept Elbe

Logo: Länderwappen

Luftbild mit Blick flussaufwärts auf die Elbe mit der Saalemündung bei Barby, El-km 291. Zu sehen sind Buhnen mit Anlandungen und das ehemalige Naturschutzgebiet Steckby-Lödderitzer Forst.

Hintergrund des Gesamtkonzeptes Elbe

Die Elbe gemeinsam als Lebens- und Wirtschaftsraum zu gestalten, das ist die Idee hinter dem Gesamtkonzept Elbe, das der Bund und die Länder zusammen erarbeitet haben.

Seit 2017 befindet sich das Gesamtkonzept Elbe in der Umsetzungsphase, dem sogenannten Anschlussprozess. Bund und Länder arbeiten heute gemeinschaftlich daran, wasserwirtschaftliche, ökologische und verkehrliche Aspekte der Elbe gleichrangig zu fördern.

Vorausgegangen sind dem Konzept mehrere Ist-Analysen, um eine Bestandsaufnahme des Zustandes des Flusses vorzunehmen. Auf Basis dieser Ist-Zustände entstanden 55 Maßnahmenoptionen, die im Gesamtkonzept Elbe enthalten sind.

Alle Hintergründe zur Entstehungsgeschichte des Gesamtkonzeptes Elbe sowie die einzelnen Beschreibungen der Ist-Zustände finden Sie im Folgenden.

Letzte Änderung: 14.10.21